Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Firma Ekliche Getränke. -Stand 06.2015-

Inhaber:

Tim Schöffmann
Krummwiesenstr. 2
63679 Schotten

1. Geltungsbereich

1.1. Alle Bestellungen auf www.der-ekliche.de sowie sämtliche sonstigen Lieferungen und Leistungen von Ekliche Getränke erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen.

1.2. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Personen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

1.3. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar und ist somit freibleibend. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung der Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen.

1.4. Bei Vorauskasse, Sofortüberweisung oder Paypal halten wir uns das Recht vor, Ihnen die Kosten zu erstatten und vom Vertrag zurückzutreten.

1.5. Wir speichern Ihre Bestelldaten und senden Ihnen eine Übersicht Ihrer Bestellung inklusive unsere AGB per E-Mail zu. Diese Bestellübersicht ist keine bindende Auftragsbestätigung unserer Seite. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

2. Widerrufsrecht

Sie können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax oder eMail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerru¬fen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 S. 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Ekliche Getränke
Tim Schöffmann
Krummwiesenstr. 2
63679 Schotten

Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns inso¬weit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

3. Zahlung & Lieferung

3.1. Sämtliche Preisangaben im Internetshop enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

3.2. Verpackungs- und Versandkosten sind vom Kunden zu tragen. Im Internetshop werden diese bei der jeweiligen Produktbeschreibung sowie im Warenkorb ausgewiesen.

3.3. Soweit nicht anders vereinbart liefert Ekliche Getränke Erstbestellungen von Unternehmern ausschließlich gegen Vorkasse. Im Internetshop stehen derzeit die Zahlungsmethoden Vorauskasse, Nachnahme, Sofortüberweisung und PayPal zur Verfügung.

3.4. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs der Ware mit Übergabe an den Spediteur oder Frachtführer auf den Kunden über.

3.5. Ekliche Getränke behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der vertraglichen Leistung mangels Selbstbelieferung, aufgrund höherer Gewalt oder im Falle von nicht vorhersehbaren Leistungshindernissen, die durch zumutbare Aufwendungen nicht beseitigt werden können und von Ekliche Getränke nicht zu vertreten sind, vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde wird in einem solchen Fall unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und eine bereits erbrachte Gegenleistung unverzüglich erstattet.

3.6. Ab einer Bestellmenge von mehr als 100 Flaschen ist Ekliche Getränke zur Lieferung von Teilmengen berechtigt, wenn die Teillieferung für den Kunden verwendbar ist und dem Käufer durch die Teillieferung kein erheblicher Mehraufwand oder zusätzliche Kosten entstehen.

4. Zahlungsfristen

4.1. Soweit nichts anderes vereinbart, sind Rechnungen sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig, Verzug tritt spätestens nach Ablauf von 30 Tagen nach Zugang der Rechnung oder einer vergleichbaren Aufstellung ein.

4.2. Leistet der Unternehmenskunde bei Fälligkeit nicht, so sind die ausstehenden Beträge ab dem Tag der Fälligkeit mit dem gesetzlichen Zinssatz zu verzinsen. Verbraucher schulden lediglich Verzugszinsen nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

5. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

6. Gewährleistungen und Haftung

6.1. Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Gegenüber Unternehmern gelten ergänzend die nachfolgenden Ziffern.

6.2. Der Unternehmenskunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich nach Eingang zu untersuchen und, wenn sich ein Mangel zeigt, diesen unverzüglich gegenüber Ekliche Getränke schriftlich anzuzeigen. Bereits bei Ablieferung erkennbare Mängel und Fehlmengen sind gegenüber dem Spediteur oder Frachtführer anzumelden und von diesem quittieren zu lassen. Im Übrigen gilt § 377 HGB.

6.3. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen an Dritte ist, soweit gesetzlich möglich, ausgeschlossen.

6.4. Ansprüche wegen Sachmängeln verjähren in 12 Monaten ab Ablieferung der Ware.

7. Haftung

7.1. Die Haftung gegenüber Verbrauchern richtet sich nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Für Unternehmer gelten die nachfolgenden Einschränkungen.

7.2. Die Haftung von Ekliche Getränke sowie deren gesetzlicher Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Ekliche Getränke haftet darüber hinaus nur für vertragstypische und vorhersehbare Schäden. Die Haftung für entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.

7.3. Ferner haftet Ekliche Getränke nicht für fehlerhafte, unrichtige oder nicht verwendbare EAN-Codierungen oder sonstige maschinenlesbare Kennzeichnungen auf den gelieferten Waren oder Verpackungen.

8. Schlussbestimmungen

8.1. Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht anwendbar, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts.

8.2. Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis 63667 Nidda vereinbart.

8.3. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gilt ergänzend Folgendes: Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses. Erfüllungsort für die Leistungen der Firma Ekliche Getänke ist deren Sitz.

8.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Vereinbarungen hier¬von unberührt.